Geduld - oder bin ich zu langsam auf meinem Weg?

19.7.2017

In den Einzelsitzungen werde ich immer wieder gefragt "wie lange dauert es? wie oft muss ich kommen?" Meine Antwort:  "müssen gar nicht, aber so lange, bis Du das Gefühl hast, das Thema ist für Dich im Reinen. Und so lange, wie Du meine Begleitung auf Deinem Weg wünscht."

 

Beim vergangenen Seelen-Weg, der ja eine Vertiefung für die beiden ersten Seelen-Wege war (1. und 2. Chakra) tauchte die Frage auf "bin ich zu langsam auf meinem Weg?". Und auch die Frage: "Muss ich nachsitzen, weil ich noch nicht alles gelöst habe und wieder da bin oder noch eine Einzelsitzung zur Nachbearbeitung des Themas benötige?" 

 

 

OH NEIN - ganz im Gegenteil!!!!

 

Je öfter man ein Thema ansieht, von den verschiedensten Seiten und zu den verschiedensten Zeitpunkten, umso tiefer und feiner geht man hinein und löst auf. Es ist wie mit einem Instrument: unser Körper ist das Instrument, unsere Seele spielt die Melodie. 

 

Betrachten wir das einmal anhand eines Musikinstrumentes, z.B. einer Violine. Der Bau einer Violine ist ziemlich aufwändig. Zunächst muss das geeignete Holz gefunden werden, das zu einem speziellen Zeitpunkt geschlägert, dann speziell getrocknet und auch spezielle Eigenschaften aufweist, damit es der Violinbauer auch verwenden kann und die Violine nach den vielen intensiven Stunden der Zuwendung -zuerst für das Holz selbst durch den Bauer, dann durch das Schlägern, danach durch das Trocknen, dann durch den Violinbauer und zum Schluss durch den Menschen, der die Violine stimmt - auch wirklich gut klingt. Eine Stradivari sozusagen :-).

Es bedarf der richtigen Krümmung des Holzes, der exakt passenden Öffnung im Hohlkörper und die Spannung der Saiten darüber. Das alles braucht Zeit, Aufmerksamkeit, fühlen, horchen, weiter arbeiten, wieder fühlen, horchen, usw.. 

 

Oder - nehmen wir ein anderes Beispiel, z.B. eine Verletzung mit einem Stachel. Solange der Stachel noch in der Wunde steckt wird sie nicht richtig verheilen können, vielleicht zwar oberflächlich, aber sie wird immer wieder aufbrechen, weil sie in ihrer Tiefe eitert und durch diesen Eiter versucht, die Wunde vom Stachel zu reinigen. Er wächst langsam heraus. 

So sind auch unsere inneren Wunden. Es gibt zwar keinen sichtbaren Stachel, weil es emotionale Wunden sind. Aber solange wir die Verletzungen und den damit verbundenen Schmerz nicht in ihrer gesamten Tiefe erfasst und gelöst haben wird sich ein Thema immer wieder zeigen. Solange, bis der Stachel heraus gelöst ist.

 

Wir Menschen leben in einer sehr schnellen Zeit, in der es darum geht, dass ALLES SCHNELL ERLEDIGT IST. Wenn wir uns jedoch das Beispiel der Violine ansehen - wie soll es uns Menschen dann gelingen, in einer Sitzung, in einem Seelen-Weg, in einer Behandlung, .... alles auf einmal aufzulösen?????

 

Unsere Seele ist hier, um sich zu entwickeln. Und wir als Seele leben in diesem Körper, der uns das Fühlen ermöglicht, um zu spüren, ob wir uns auf unserem Weg befinden oder etwas abgewichen sind und es etwas "Schleifarbeit" benötigt, um wieder auf unseren ursprünglichen Weg zurück zu gelangen. 

 

Ich lerne jeden Tag!!!!!! Und so ist es gut und wichtig!!!! 

Würde ich behaupten, dass ich "fertig" bin wäre das spiritueller Hochmut!!! Und - ich würde mir die Tür des Lernens zuschlagen - ewig schade!!! 

 

Jene Menschen also, die bereit sind, ein Thema immer wieder anzusehen und damit gründlich in die Tiefe gehen - jene Menschen stimmen ihr Instrument Körper auf die Melodie ihrer Seele ein - die Feinabstimmung :-) - bis Körper, Geist und Seele harmonisch und mit ihrer ganz eigenen, persönlichen Melodie erklingen!!!! 

Und aus all den verschiedenen Seelen-Melodien ergibt sich im Lauf der Zeit ein großes Orchester, das mit jener Melodie erklingt, auf die es eingestimmt ist. Möge es in der Liebe, der Freude und dem Miteinander erklingen!!!!

NAMASTÉ

 

Vielleicht magst Du auch den vorhergehenden Blog lesen zum Thema "Ich möchte, dass es mir gut geht." Er passt wunderbar zu diesem Blog :-).

 

 

Gerne begleite ich Dich auf Deinem Weg, in welcher Form auch immer - einzeln, in Gruppen - mit all den Techniken und mit meinem Herzen und meinem Fühlen!

Und gerne stelle ich Dir auch z.B. Deine ganz persönliche Essenz zusammen, die Dich unterstützt, geduldig, sanft, kraftvoll und zielgerichtet Deinen Weg zu gehen, damit die Melodie Deiner Seele zum Klingen kommt :-)!!

 

Und vielleicht magst Du auch hier hinein schmökern, in das Seminar "Mein Körper - das Stimmungsbaromter für meine Seele", das am 19.10. in meiner Praxis stattfindet. 

 

ALLES LIEBE FÜR DEINEN WEG!!!

 

 

© Copyright by KCH 2017

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Die Ruhe in mir finden

6.12.2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv